Tischtennis-Camp der Mittelschulen in Hauzenberg

Tischtennistraining und jede Menge Spaß hatten 30 Schülerinnen und Schüler aus den Mittelschulen Kirchberg, Untergriesbach und Hauzenberg beim Tischtennis-Camp der Sport-Mittelschule. Ziel des von Hans Simmerl, Schul-Kreisobmann für Tischtennis, initiierten und geleiteten Projektes war es, für den Schulsport Tischtennis zu werben und die Schüler zu ermutigen, auch einen Tischtennisschläger in den Schulranzen einzupacken. An drei Stationen wurden den begeisterten Schülern kurzweilige Spiele geboten, bei denen der Spaß und die Freude am gemeinsamen Spiel im Vordergrund standen. Neben dem beliebten „Rundlauf“ konnten sie beim laufintensiven „Super-Rundlauf“ an zwei zusammengestellten Tischtennisplatten, ihre Technik und ihr Ballgefühl unter Beweis stellen. Höhepunkt des Trainingsprogramms aber war das „Kaiserspiel“, bei dem es für die Spieler um Auf- und Abstieg ging. Zum Abschluss gab es an den drei Stationen noch einen Wettbewerb, bei dem in verschiedenen Leistungsklassen Sieger ermittelt und ausgezeichnet wurden. Lehrer und Schüler waren sich nach zwei Stunden intensivem Training einig: „Tischtennis ist der ideale Schulsport.“ Auch im kommenden Schuljahr wird es wieder ein Tischtennis-Camp für Mittelschulen an der Sport-Mittelschule in Hauzenberg geben.

001
1/1