Mountainbiker bei der „Bayerischen“

Nach einer erfolgreichen Qualifikationsrunde reiste das Radsport-Team der Sport-Mittelschule Hauzenberg (Jahrgang 2003 bis 2005) zum bayerischen Landesfinale ins unterfränkische Rappershausen. Für das Team um Johannes Pangerl, David Gruber, Marco Unfried, Michael Anetzberger und Lukas Hirsch sowie die Betreuer Alex Kinadeter und Holger Kasberger war es die Premiere beim größten bayerischen Mountainbike-Event für Schüler. Um eine ideale Ausgangsposition für das Cross-Rennen zu erreichen, musste ein Geschicklichkeitsparcour durchfahren werden. Nach dem Befahren der Hindernisse und den resultierenden Zeitstrafen wusste man, dass letztendlich in drei Runden auf der Rennstrecke alles in die Waagschale gelegt werden musste, um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen. Im Rennen waren vor allem die mutigen aber durchdachten Manöver und der beeindruckende Ehrgeiz der jungen Biker die Schlüssel für ein ordentliches Mannschaftsergebnis. Unter den verbliebenen 23 Mannschaften (von insgesamt 80 aus ganz Bayern) erreichte die fünfköpfige Truppe mit David Gruber, Lukas Hirsch, Johannes Pangerl, Marco Unfried, und Michael Anetzberger in der Wettkampfklasse III einen tollen 14. Platz gegen eine enorm starke Konkurrenz, die ihre Mannschaften mit Vereinsfahrern aus Voralpenregion und Rhön besetzen konnte.

001
002
003
004
005
006
1/6