„Gemeinsam backt sichs leichter“ - Senioren und Schüler backen süße Osterlämmchen

Alt und jung an einen Tisch zu bringen, gemeinsam etwas zu schaffen, dabei voneinander lernen und viel Spaß zusammen haben, das war das Ziel eines Projektes der Fachgruppe Soziales der 8. Klasse mit ihrer Lehrerin Martina Gastinger. In einem Vorbereitungsgespräch mit Christine Dicklhuber vom Caritas Altenheim St. Josef in Hauzenberg entstand die Idee, miteinander Osterlämmchen zu backen. Sie gehören schließlich in jedes Osternest und sind der „Klassiker des Osterfestes“. In sechs Gruppen mit jeweils zwei Seniorinnen und zwei Schülern/innen ging es an die Arbeit. Wie wird der Teig zubereitet und besonders saftig? Wie bekommt man die Lämmchen aus der Form, ohne sie zu beschädigen und der Kopf abbricht? Die backerfahrenen Seniorinnen standen den Mädchen und Buben mit Rat und Tat zur Seite und bewiesen selbst noch ein erstaunlich sicheres und gewandtes Händchen. Gerne lauschten die Kinder ihren Worten und bald entwickelte sich ein ungezwungener Erfahrungsaustausch zwischen alt und jung. Allen hat das gemeinsame Backen und der Küchentratsch richtig Spaß gemacht. Stolz präsentierten schließlich die Backspezialisten ihre selbstgemachten, schmackhaften Lämmchen, fast zu schade zum Anbeißen. Die Sportmittelschüler freuen sich schon auf weitere Backvergnügen, denn sie haben es jetzt selbst erfahren, dass die besten Osterlämmchen immer noch von den Omas gebacken werden.

001
002
003
004
005
1/5