"Leseländermatch" an der Neuen Europa Mittelschule in Peilstein

Leseförderung mal anders! Aus diesem Grund machte sich die Klasse 5a auf den Weg nach Peilstein. Dort wurden wir an der Neuen Europa Mittelschule von den dortigen 5. Klässlern, ihren Lehrerinnen Frau Hoheneder und Frau Gruber und Herrn Direktor Franz Saxinger herzlich begrüßt. Einen Unterrichtsvormittag lang durften wir auf der Leseplattform "rotwal" mit unseren österreichischen Partnern lesen, spielen und rätseln. Angeleitet von Herrn Albert Hoffmann, dem Betreiber der Plattform, klickten wir uns durch das Programm. Wir schmökerten in Sachtexten zu berühmten Persönlichkeiten, besonderen Tieren und natürlich auch faszinierenden Sportarten. So sammelten wir beim gemeinsamen Rätseln Punkte und hatten eine Menge Spaß! Gelesen wurde so ganz nebenbei ... Die kommenden Wochen werden wir dann in der "virtuellen Welt" weiter lesen und immer wieder gemeinsam mit unseren österreichischen Partnern Punkte sammeln. Wer wird am Ende wohl das Rennen machen?

001
1/1