Freundschaftliches Lese-Ländermatch Deutschland – Österreich an der Sportmittelschule Hauzenberg

Unter dem Motto „Lesen macht Spaß“ traten die 5. Klassen der Sportmittelschule Hauzenberg und der Europamittelschule Peilstein beim grenzüberschreitenden Lese-Ländermatch gegeneinander an. Dabei stand nicht das Konkurrenzdenken sondern die Lesefreude und die Steigerung der Lesefertigkeit im Vordergrund. In der ersten Runde durften vier Schüler und Schülerinnen einer jeden Schule aus einem selbstgewählten Buch einen vorbereiteten Abschnitt lesen. Dabei reichte die Auswahl der Lesetexte von lustigen bis zu spannenden Texten. In der zweiten Runde wurde es schwieriger und die Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs stellten ihre Lesefertigkeit anhand eines unbekannten Textes unter Beweis. Für die Jury war es anschließend nicht einfach den besten Leser und die beste Leserin zu ermitteln, da alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über eine hervorragende Lesefertigkeit verfügten und ihre Lesefreude sehr zum Ausdruck brachten. Siegerin des Vorlesewettbewerbs wurde Julia Schneeberger aus der NMS Peilstein, bei den Jungen konnte Jason Spaak aus der Sportmittelschule Hauzenberg den Sieg für sich verbuchen. Das grenzüberschreitende Leseprojekt wird von Euregio gefördert und startete mit einem an allen oberösterreichischen Schulen verpflichtenden Lesetest in den 5. Klassen an den Partnerschulen. Aufgrund dieser Ergebnisse wird für jeden Schüler ein individuelles Lernprogramm festgelegt. Am Ende des Schuljahres wird der Test wiederholt, um die Wirksamkeit des Trainingsprogramms und Fortschritte bei der Lesekompetenz zu ermitteln. Ziele dieses Projekts sind das Wecken der Lesefreude sowie die Steigerung der individuellen Leseleistungen. Über das Jahr verteilt folgen nun Lesetrainings, Leseanimationen, Autorenlesungen und gemeinsame Interaktionen über die Internetplattform Rotwal. Hier sind Fragen zu Jugendbüchern zu beantworten, Aufgaben zu erledigen und Spiele durchzuführen. Die Schülerinnen und Schüler aus Peilstein und Hauzenberg treten dann in Teams gegeneinander an und ermitteln einen Sieger. Ein weiteres Ziel des Projektes ist für die Lehrer der beiden Schulen das Kennenlernen und der Vergleich der schulischen Unterrichtskonzepte beim Lesen. Als Begleitmaßnahme des „ Lese-Ländermatches Peilstein (A) – Hauzenberg (D)“ wird in der Sportmittelschule gerade eine attraktive Schulbücherei und Mediathek eingerichtet.

Bilder: Alle Leser erhielten viel Beifall für ihre Vorträge (von links): Jason Spaak, Lena Jungwirth, Julia Schneeberger, Anja Wiesinger, Markus Bauer, Samuel Moser, Tim Wurm, Maximilian Nader. Die Kleinste aber war beim Lesen die Größte. Julia Schneeberger siegte bei den Mädchen, Jason Spaak (rechts) bei den Buben.

001
002
001
002
1/2