Berührende Begegnungen beim „Cafe der Kulturen“

Zum zweiten Mal fand das „Cafe der Kulturen“, das Helferkreis und Pfarrgemeinderat in Hauzenberg seit zwei Jahren organisieren, in der Sportmittelschule statt. Es wurde wieder ein Nachmittag mit vielen wertvollen Begegnungen und ein kleines Fest der verschiedenen Kulturen. Die Fachlehrkräfte „Soziales“, Frau Hartl, Frau Blößl und Frau Gastinger, hatten mit ihren Schülerinnen und Schülern – unter ihnen auch etliche Migrantenkinder – für eine stilvolle Dekoration und ein einladendes, reichhaltiges Küchenbüffet gesorgt. Die Kinder, die sehr zahlreich gekommen waren, durften in der Schulküche, angeleitet von Schülern und Lehrkräften aus der Sportmittelschule, gemeinsam leckere Plätzchen backen, verzieren und genießen. Zwischendurch sorgte die Schulband, angeleitet von Frau Susanne Berger, für unterhaltsame und entspannende Stimmung bei den rund 80 Gästen in der Schulmensa. Schulleiter Hans Simmerl zeigte sich sehr erfreut über die große Resonanz, die die Einladung bei den Flüchtlingsfamilien gefunden hatte und versprach auch im kommenden Jahr wieder das „Cafe der Kulturen“ in die Sportmittelschule einzuladen und so ein Zeichen zu setzen für mehr Miteinander und weniger Populismus im Umgang mit unseren Flüchtlingen.

001
002
001
002
1/2