„Saustarke“ Autorenlesung

Lebendig, mit viel Einfühlungsvermögen und Witz erzählte und las der Eichstätter Gymnasiallehrer Hans-Peter Schneider vor den Schülern der 6. Klassen aus „Seppis Tagebüchern“. Der junge Schriftsteller liebt die Arbeit mit den Kindern und verstand es meisterhaft, sie bei seinem Lesen mit einzubeziehen. Ein besonderer Anreiz für die Schüler ging schon allein von den Themen seiner Bücher aus. „Passt scho“, „Pack mas“, „Lauter Deppen“ oder „Saustark“, so hat er seine Lausbubengeschichten des 20. Jahrhunderts überschrieben. Sie erinnern stark an Ludwig Thoma. Seppi ist 14 Jahr alt und durchlebt alle Probleme, die ein Bub in diesem Alter eben hat. Es war eine Freude für alle Schüler dem Jugendbuchautor zu lauschen und auch die Lehrer, die sich noch an ihre Schulzeit und Jugendstreiche erinnern, hatten ihren Spaß an seinen Erzählungen. Leider gingen die zwei Schulstunden viel zu schnell vorüber und so blieb den begeisterten Zuhörern nichts anderes übrig, als „Seppis Tagebücher“ in der Schulbücherei auszuleihen oder selbst zu kaufen, versehen mit einer persönlichen Widmung von Hans-Peter Schneider. Die Autorenlesung war die Auftaktveranstaltung in der neuen Bücherei und Mediothek der Sportmittelschule. Sie bietet Raum für vielfältige Veranstaltungen zur Leseförderung und nachhaltigen Medienerziehung So sollen in diesem Schuljahr Autorenbegegnungen zu einem festen Bestandteil schulischer Lesekultur und zu Höhepunkten im Schulleben werden.

001
1/1