Sonnenblumen lassen die Kasse der „Tafel“ klingen

Grund zum Strahlen haben sie alle. 48 Schülerinnen und Schüler, 11 Lehrkräfte und 16 Mitarbeiter der „Tafel“ verkauften Sonnenblumen in Hauzenberg und Thyrnau für den guten Zweck. Bei einem gemeinsamen Fototermin wurde das finanzielle Ergebnis bekannt gegeben: 2652,69 Euro, ein neuer Rekordgewinn und noch um 100 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Das Geld kommt auch bedürftigen Kindern in Hauzenberg und Umgebung zugute. „Ich bin stolz auf meine Schüler und alle Mitarbeiter, die damit ein großartiges Beispiel sozialen Engagements gegeben haben“, stellte Schulleiter Hans Simmerl anerkennend fest. Josef Grabmann als Leiter der „Tafel“ schloss sich dem an und dankte besonders noch den Supermärkten, die es erlaubt hatten, vor ihrer „Haustür“ die Blumen zu verkaufen.

Foto Brunner, PNP

001
1/1